MechQuak – Mechatronikente für den guten Zweck

Am 29. September 2018 wurde eine Mechatronikente an die Wasserrettung Lienz übergeben. Dadurch beteiligte sich der Campus Technik Lienz an einer Spendenaktion für den Neubau der Wasserrettungszentrale Lienz.

Die Osttiroler Wasserrettung plant eine Sanierung und Erweiterung des Lienzer Stützpunktes. Um weitere Mittel zu lukrieren, wurde vom Autohaus Lackner eine Charity-Aktion initiiert. Am 29. September fand ein Entenrennen entlang der Isel statt. Der Streckenverlauf spannte sich vom Uni-Campus bis zur Fischwirt-Brücke. Die teilnehmenden Quietscheenten wurden mit Losnummern versehen und im Vorhinein an Zuschauer und Sponsoren verkauft. „Auch der Campus Technik Lienz beteiligte sich an dem Event und steuerte mit der MechQuack eine Themenente bei, die viele positive Rückmeldungen auslöste. Die Anschaffungen der Ente und der elektronischen Bauteile wurde durch Liebherr Hausgeräte GmbH finanziell unterstützt.

Zeitschiene:

  • Mitte Juni: Brainstorming, Design, Planung und Bestellung der Komponenten
  • August: Aufbau Prototyp, Lackierarbeiten, additiv gefertigte Adapter, Verkabelung und Programmierung der Elektronik
  • 19.09. erster Test des Prototyps in der Isel, durchgeführt von Gesundheitswelt und Wasserrettung
  • Erweiterung um Tongeber, Lichteffekte und GPS-Modul mit Wegerfassung
  • 29.09. feierliche Übergabe an die Wasserrettung im Rahmen der Abschlussveranstaltung im BORG-Areal

Wasserrettung Osttirol-Obmann Franz Striemitzer und Präsident Meinhard Pargger nahmen die Mechatronikente entgegen. Sie wird fortan als Maskottchen der Wasserrettung in der Zentrale ausgestellt werden.

Die Spendenaktion für die Osttiroler Wasserrettung war ein voller Erfolg. Die Benefizveranstaltung brachte einen Erlös von mehr als 30 000 Euro.

(externer Artikel): https://www.osttirol-heute.at/menschen/entenaktion-wasserrettung-versteigerung/

Die verschiedensten "Themenenten"

Publikum im BORG-Areal