Forschung

Angewandte Wissenschaft ist der Fokus am Standort Lienz.

Die besondere geografische Lage Osttirols hat Vor- und Nachteile. Einer der Vorteile sind kurze Wege und engmaschige Netzwerke zwischen den wichtigen Ausbildungsstätten und der Wirtschaft. Davon profitiert derzeit bereits die Höhere Technische Lehranstalt vor Ort, die künftig in den Campus Technik Lienz integriert wird.

In noch höherem Maß werden die Studierenden auf dem Campus buchstäblich von der Wirtschaft „abgeholt“ und erhalten exklusive Einblicke in die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von international erfolgreichen Unternehmen wie Liebherr, Durst, HELLA und weiteren Spitzenbetrieben der mechatronisch orientierten Industrie.

Derzeit wird in Lienz ein Doktoratskolleg mit fünf Dissertanten eingerichtet, als Speerspitze der mechatronischen Forschung am Standort.